Anreicherungspflanzungen unter Akazien

       

Im Sommer 2016 haben wir begonnen unter den 4 bis 6-jährigen Akazien Reinbeständen einheimische und andere Wertholzbaumarten als Anreicherung zu Pflanzen.

Wir pflanzen unter anderem Mara (Calophyllum calaba), Hojancha (Coccoloba pubescens), Avocado (Persea americana), einheimisches Mahagoni (Swietenia mahagoni), mittelamerikanisches Mahagoni (Swietenia macrophylla) und Malayapfel (Syzygium malaccense).

Ziel der Pflanzungen ist es sukzessive die Bestandessicherheit zu erhöhen (Sturmsicherheit, Schädlingsbefall) und auf mittlere Sicht eine Überführung in Mischbestände einzuleiten. Diese Maßnahmen werden mittel- und langfristig zudem die Profitabilität der Waldbestände verbessern.

Außer den künstlich eingebrachten Wertholzbaumarten kommen über Naturverjüngung mittlerweile auch weitere einheimisch Wertholzarten ohne unser Zutun auf, z. B. Pino macho (Zanthoxylum martinicense), Guarano (Cupania americana) oder Caimito (Chrysophyllum cainito).

 

Comments are closed.